AbteilungWannWoLeitung
Jugend- und HobbyspielerJugend Mo 18:15-20:15
Hobby Mo 18:30-20:00
MühlbachhalleMarcel Brenner
Pascal Bürkle
Jugend AKTIVFr 18:00-19:30MühlbachhalleMarcel Brenner
Erwachsene AKTIV und HobbyspielerFr 19:30-22:00MühlbachhalleIngo Treichel

Die Badminton-Abteilung besteht im Jahr 2020 33 Jahre und wurde1987 vom damaligen ersten Abteilungsleiter Guido Zehnle gegründet. Nach einer Trainingsphase von einigen Monaten wurde im Herbst 1988 der aktive Spielbetrieb aufgenommen. Die neu erbaute Mühlbachhalle wurde schnell ein beliebter Spielort für diese Sportart und bestand ihre Feuertaufe bei der Ausrichtung der Südbadischen Meisterschaften einige Jahre später.

Die Mitgliederzahl wuchs stetig, auch Freizeitspieler schlossen sich der Abteilung an. Für den Spielbetrieb mit mehreren Mannschaften wurden neue Spielfelder eingezeichnet, so konnte der Trainingsbetrieb in jedem Hallendrittel stattfinden. Die Spieltage in der Zeit von September bis März eines Jahres konnten so auf insgesamt 9 Feldern ausgetragen werden.

Um allen Mitgliedern eine Spielmöglichkeit zu bieten, wurden zwei Trainingstermine eingerichtet: Am Montag sind Freizeitspieler, Kinder und Jungendliche aktiv, der Freitagabend ist den Mannschaftsspielern vorbehalten.

In den 90er Jahren wurde mit dem BC Nonnenweier eine Spielgemeinschaft gegründet, die bis heute Bestand hat. Spieler aus beiden Vereinen waren es auch, die es in der Saison 2008/2009 geschafft haben, die erste Meisterschaft für die Badminton-Abteilung in der Kreisliga Ortenau zu gewinnen.

In der Saison 2010/2011 spielte die erste Mannschaft in neuer Formation. Steven van Veen und  Lisa Fleig, beide Spieler der zweiten Mannschaft, erspielten sich durch ihre guten Leistungen einen Stammplatz in der ersten Mannschaft. Durch erfolgreiche Teilnahmen an  Jugend-Ranglistenturnieren konnte Francesco Bertoldo, ein junger Spieler aus der Jugendabteilung des TV Kippenheim, die Freigabe für die Rundenspiele erhalten. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten, sofort wurde in der Saison 2010/2011 der Aufstieg in die Landesliga geschafft. Von 14 Spielen wurden 11 Spiele gewonnen, drei Spiele endeten unentschieden, und kein Spiel wurde verloren.

Spontan besuchte der damalige Vorstand den letzten Spieltag in Kippenheim und überbrachte die Glückwünsche der Vorstandschaft. Die erste Mannschaft spielt in der Saison 2010/2011 in der Landesliga Ortenau/Hochrhein, die zweite Mannschaft weiterhin in der Kreisliga. Die gemeinsamen Heimspieltage klingen oftmals noch mit einem gemeinsamen Essen aus, denn trotz aller sportlicher Anstrengungen gilt es auch den Teamgeist zu pflegen.

Ebenfalls erfolgreich entwickelt sich das Kinder- und Jugendtraining, betreut durch Manfred Brenner und Marcel Brenner. Die jungen Spieler werden in vielen Trainingsstunden auf die Teilnahme an Jugendranglistenturnieren vorbereitet und vertreten den Turnverein in der ganzen Region mit Erfolgen bis hin zu überregionalen Meisterschaften in den jeweiligen Altersklassen. Erstmals wurde im Frühjahr 2009 wieder ein regionales Jugendturnier ausgetragen. Ziel dieses Turniers war es, auch den Spielanfängern einen sportlichen Vergleich untereinander zu ermöglichen. – Zahlreiche Anmeldungen bestätigten, dass dieses Konzept aufgeht. Viele Helfer sorgten wie immer für einen reibungslosen Ablauf und trugen zum  Erfolg der Veranstaltung bei.